STARTSEITE-NEWS

Betreuung von Kindern, die aus Risikogebieten zurückkehren, in unseren Kindertageseinrichtungen

Entsprechend den bundes- und landesrechtlichen Regelungen (sind im Anhang beigefügt) begeben sich Personen, die aus einem Risikogebiet einreisen, unverzüglich in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft, um sich dort für einen Zeitraum von 14 Tagen nach der Einreise ständig abzusondern (häusliche Quarantäne). Welche Gebiete zu den Risikogebieten gehören, ist auf der Internetseite des Robert-Koch-Institutes (RKI) (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html;jsessionid=E3C64A2EAD47F955B79C6018C5A24D9F.internet111) nachzulesen. Eine Auflistung kann nicht beigefügt werden, da diese ständig vom RKI aktualisiert wird.   

Die betreffenden Personen melden sich unverzüglich beim Gesundheitsamt des Landkreises Anhalt Bitterfeld Tel. 03496/601234 oder 03496/601235.

Testmöglichkeiten:

  1. Für Flugreisende besteht die Möglichkeit der Testung am Ankunfts-Flughafen.
  2. Sollten Personen aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehren und über ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder in englischer Sprache verfügen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind, sind sie von der Quarantänepflicht befreit.Das ärztliche Zeugnis muss sich auf eine molekularbiologische Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 stützen, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem sonstigen durch das Robert-Koch-Institut veröffentlichten Staat durchgeführt und höchstens 48 Stunden vor Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen worden ist.
  3. Sollte ein derartiges ärztliches Zeugnis nicht vorliegen, wenden sich die betreffenden Personen innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise an ihren Hausarzt und lassen einen kostenlosen Test durchführen. Bis zur Vorlage des Testergebnisses begeben sich die Personen in eine häusliche Quarantäne.

Zusammenfassend bedeutet dies, dass Kinder, die aus einem Risikogebiet zurückkehren, erst mit der Vorlage eines negativen Testergebnisses oder nach Ablauf der Quarantäne-Frist (14 Tage nach Einreise) in ihrer Kindertageseinrichtung betreut werden dürfen.

Die Leiterinnen unserer Kindertageseinrichtungen wurden angewiesen, diese gesetzlichen Regelungen ab sofort umzuzsetzen. 

(Quelle: Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch auf der Homepage des Landkreises Anhalt-Bitterfeld:

http://www.anhalt-bitterfeld.de/de/startseite/hinweise-fuer-reiserueckkehrer-20024909.html

 

 

 

 

 

Symbol Beschreibung Größe
Anordnung Reiseverkehr 06 08 2020
1.1 MB
VO Testpflicht 06 08 2020
0.2 MB
CoronaVQuarV_ST 19 08 2020
60 KB

© Stadt Raguhn-Jeßnitz E-Mail

Zurück

Kontakt

Stadt Raguhn-Jeßnitz
Rathausstraße 16
06779 Raguhn-Jeßnitz

 

Sprechzeiten

Mo: geschlossen
Di: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.30 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr
Fr: 09.00 bis 12.30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die Bargeldkasse Raguhn geschlossen ist.

Bargeldeinzahlungen werden, sofern es nicht das Einwohnermeldewesen betrifft, ausschließlich im Rathaus Jeßnitz entgegengenommen.