STARTSEITE-NEWS

Kinder an der Mulde werden aufgerufen!

Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt startet in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Muldestausee, den Städten Raguhn-Jeßnitz und Dessau-Roßlau ein Projekt entlang der Mulde.

Wir möchten Kinder im Kindergarten – und Grundschulalter dazu aufrufen, ein Bild mit ihren Vorstellungen zur ihrer Heimat in der Muldeaue und der dazugehörigen heimischen Pflanzen- und Tierwelt zu gestalten.

Die besten Bilder werden mit einem Meisen-Nistkasten oder einen Fledermausquartierkasten ihrer Wahl prämiert. Ziel ist es, Kinder für unsere Natur vor der Haustür zu sensibilisieren und sie mit offenen und neugierigen Augen zu sehen. Es ist wichtig, Kenntnisse über den heimischen Naturraum zu vermitteln. So hoffen wir über dieses Projekt, mehrere Ziele erreichen zu können und etwas Gutes für die Natur und einen Beitrag für die Bildungsarbeit der nachfolgenden Generationen leisten zu können.

Hintergrund für dieses Projekt ist die natürliche Bekämpfung des Eichen-Prozessionsspinners in der Muldeaue. Die Deiche liegen oft direkt an den Ortschaften und über diese verkehren zahlreiche Touristen. Aber auch Anwohner und Bewirtschafter von Deichen und wasserwirtschaftlichen Anlagen sind den Brennhaaren der Raupe oft ausgesetzt. Um den Nachtfalter ganz natürlich auf die Schliche zu kommen, setzen wir darauf, dass Meisen und Fledermäuse zum einen die Raupe und zum anderen den Falter selbst vertilgen.

Die Umsetzung des Projektes ist durch die „Artensofortförderung“ des Landes möglich.

Die Bilder können in der jeweiligen Gemeinde (Stadt Raguhn-Jeßnitz, Rathausstraße 16, 06779 Raguhn-Jeßnitz) abgegeben und mit Zustimmung der Eltern veröffentlicht werden. Bitte vergessen Sie nicht, auf der Rückseite der Bilder den Namen des "Künstlers/der Künstlerin" sowie die Adresse anzugeben. Da die Kästen über ein Förderprojekt finanziert werden, wird bei der Abholung der Nisthilfe der Standort des Kastens, also die Adresse notiert. Die Daten verbleiben beim Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft, im Flussbereich Wittenberg.

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung!

© andesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt E-Mail

Zurück

Kontakt

Stadt Raguhn-Jeßnitz
Rathausstraße 16
06779 Raguhn-Jeßnitz

 

Sprechzeiten

Mo: geschlossen
Di: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.30 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr
Fr: 09.00 bis 12.30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die Bargeldkasse Raguhn geschlossen ist.

Bargeldeinzahlungen werden, sofern es nicht das Einwohnermeldewesen betrifft, ausschließlich im Rathaus Jeßnitz entgegengenommen.