Ausstattung des Mehrzweckraumes der Begegnungsstätte in Raguhn

Ausstattung des Mehrzweckraumes der Begegnungsstätte in Raguhn

Die Stadt Raguhn-Jeßnitz beherbergt in der Mühlstraße 8, 06779 Raguhn-Jeßnitz, OT Raguhn seit wenigen Jahren eine Begegnungsstätte. Zweck dieser Einrichtung ist das Zusammenführen von jüngeren und älteren Generationen. In der Begegnungsstätte sind bisher sowohl der vom ASB geführte Jugendclub, die Bibliothek in kommunaler Trägerschaft und der Heimatverein Raguhn e. V. untergebracht. Bereits aus dieser Konstellation heraus ergeben sich große Berührungspunkte zwischen den unterschiedlichen Generationen, die sowohl getrennt als auch vermehrt gemeinsam Zusammenkünfte von Jung und Alt organisieren. Bei verschiedenen Gelegenheiten, wie beispielsweise dem Tag der offenen Tür, Lese- oder Seniorennachmittage, können so alle Altersgruppen von Jung bis Alt zusammenkommen. Auch die unmittelbare Nähe zur Grundschule Raguhn trägt zu einer stetigen Vermischung der Bevölkerungsgruppen bei.

Die Konzeption der Einrichtung sieht die Schaffung eines Treffpunktes für alle Generationen vor, was aber derzeit aufgrund der fehlenden Ausstattung ihres Mehrzweckraumes nur schwer und im äußerst begrenzen Umfang realisierbar ist. Zur tatsächlichen Nutzung der Begegnungsstätte als Ort der Begegnung von Jung und Alt sowie für den Jugendclub oder der vom Heimatverein initiierten Veranstaltungen (Bastelnachmittage, Vorträge etc.) fehlen derzeit dringend benötigte Ausstattungsgegenstände, wie Stühle und Tische.

Sowohl für die Nutzung bei öffentlichen als auch bei privaten Veranstaltungen soll die bestehende stark veraltete Küchenzeile durch eine zweckmäßige neue Flachstrecke mit Geschirrspüler und geräumigem Kühlschrank ersetzt werden.

Des Weiteren wird für die Durchführung von Lesungen, Präsentationen und Vorträgen ein Beamer sowie eine Leinwand benötigt, die durch Deckenmontage und das Verlegen von Kabelzuführungen angebracht werden sollen. Sobald die notwendige Ausstattung angeschafft wurde, steht einer vollumfänglichen Nutzung der Begegnungsstätte im Rahmen ihrer Konzeption nichts mehr im Wege. Die Kooperationen zwischen den in der Begegnungsstätte beheimateten Vereinen und Organisationen kann verstärkt werden. Um die Einrichtung jedoch noch mehr als Treffpunkt der Generationen im Rahmen der Konzeption zu etablieren, soll der Raum auch anderen Vereinen zur Nutzung überlassen werden können.

Die Stadt Raguhn-Jeßnitz beabsichtigt deshalb, ihren Mehrzweckraum in der Begegnungsstätte für Jung und Alt, Mühlstraße 8, 06779 Raguhn-Jeßnitz OT Raguhn,

·         mit Möbeln (Tische und Stühle),

·         einer Küchenzeile mit Geschirrspüler und Kühlschrank

·         einem Beamer mit Leinwand inkl. Elektroinstallationen sowie

auszustatten.

Es handelt sich um ein Vorhaben, das durch LEADER im Rahmen der Umsetzung von Vorhaben im Rahmen der lokalen Entwicklungsstrategien gefördert wird. Schwerpunktbereich ist hierbei die Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten. Die Förderung erfolgt gem. der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Umsetzung sowie über die Verfahrensgrundsätze LEADER und CLLD in Sachsen-Anhalt (Richtlinie LEADER und CLLD), Abschnitt 2, Teil B, Umsetzung von Vorhaben im Rahmen der lokalen Entwicklungsstrategien (LEADER) (RdErl. des MF vom 12.10.2016-46840, MBl. LSA 2016, 577 in der Fassung vom 30.11.2017).

Der Zuwendungsbescheid des Landesverwaltungsamtes liegt seit dem 16.10.2019 vor. Der Abschluss der Maßnahme ist im Jahr 2021 beabsichtigt. 

© Stadt Raguhn-Jeßnitz E-Mail

Kontakt

Stadt Raguhn-Jeßnitz
Rathausstraße 16
06779 Raguhn-Jeßnitz

Wir weisen darauf hin, das wir aus Sicherheitsgründen E-Mail Anhänge nur im PDF Format annehmen.

 

Sprechzeiten

Mo: geschlossen
Di: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.30 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr
Fr: 09.00 bis 12.30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die Bargeldkasse Raguhn geschlossen ist.

Bargeldeinzahlungen werden, sofern es nicht das Einwohnermeldewesen betrifft, ausschließlich im Rathaus Jeßnitz entgegengenommen.