Sie befinden sich hier: Startseite » Brand- und Katastrophenschutz » Wasserwehr

Beschaffung eines neuen Fahrzeuges für den Wasserwehrabschnitt Jeßnitz (Anhalt) der Stadt Raguhn-Jeßnitz

https://europa.sachsen-anhalt.de/esi-fonds-in-sachsen-anhalt/informationen-fuer-antragsteller-beguenstigte/informations-kommunikationspflichten/efreesf/
https://europa.sachsen-anhalt.de/esi-fonds-in-sachsen-anhalt/informationen-fuer-antragsteller-beguenstigte/informations-kommunikationspflichten/efreesf/

Die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen zur Verbesserung des kommunalen Hochwasserschutzes im Land Sachsen-Anhalt ermöglicht der Stadt Raguhn-Jeßnitz ein neues Fahrzeug für den Wasserwehrabschnitt Jeßnitz (Anhalt) zu beschaffen. Die Zuwendungen des Landes Sachsen-Anhalt werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Das neue Fahrzeug wird somit zu 80 % über die Zuwendung finanziert und zu 20 % aus Mitteln des Wasserwehrvereins Jeßnitz/Anhalt e. V.

 

Die Wasserwehr des Abschnittes Jeßnitz (Anhalt) benötigt für die notwendigen auszuführenden Arbeiten - gerade im Hochwasserfall für den Transport der mobilen Systeme oder der Sandsäcke - ein entsprechendes Fahrzeug, mit welchem sie ungehindert durch schwer zugängliches Gelände gelangen kann. Daher besteht der Bedarf an einem Fahrzeug, das über eine Ladefläche, genügend Sitzplätze und Allradantrieb verfügt.

 

Aufgrund von hochwasserbedingten örtlichen Gegebenheiten, wie Überflutung von Ortsverbindungsstraßen bzw. den Aufbau mobiler Systeme oder den erforderlichen Sandsackverbau, ist ein angemessenes Fahrzeug für den Transport dieser Sachen notwendig. Das aktuelle Fahrzeug ist bereits 39 Jahre alt. Die Kosten der Reparaturen, um das Fahrzeug ordnungsgemäß fahrtüchtig zu halten, waren bereits in der Vergangenheit enorm und werden auch zukünftig weiter ansteigen. Außerdem belastet das alte Dieselfahrzeug aufgrund der veralteten Motor- und Abgastechnik die Umwelt. Somit ist es unwirtschaftlich, diese Fahrzeughaltung aufrecht zu erhalten. Des Weiteren handelt es sich um einen reinen Mannschaftstransportwagen, mit dem man schwer durch durchnässtes oder schwer zugängliches Gelände gelangt und kaum Arbeitsmaterialien sowie technische Geräte oder die mobilen Systeme transportieren kann.

 

Ein neues Fahrzeug wird alle fehlenden erforderlichen Eigenschaften aufweisen, ist in den nächsten Jahren weniger reparaturanfällig, aufgrund moderner Motortechnik günstiger im Unterhalt und wird die Umwelt weniger belasten. So kann die Wasserwehr Jeßnitz (Anhalt) barrierefreier arbeiten, um die Stadt vor Hochwassergefahren zu schützen.

© E-Mail

Zurück

Kontakt

Stadt Raguhn-Jeßnitz
Rathausstraße 16
06779 Raguhn-Jeßnitz

Wir weisen darauf hin, das wir aus Sicherheitsgründen E-Mail Anhänge nur im PDF Format annehmen.

 

Sprechzeiten

Mo: geschlossen
Di: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.30 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr
Fr: 09.00 bis 12.30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die Bargeldkasse Raguhn geschlossen ist.

Bargeldeinzahlungen werden, sofern es nicht das Einwohnermeldewesen betrifft, ausschließlich im Rathaus Jeßnitz entgegengenommen.